Skip to main content

Wenn die Hausbar zu klein wird

Bierzeltgarnitur zur Bewirtung von vielen Personen

Bierzeltgarnitur - schön dekoriert

Bierzeltgarnitur – schön dekoriert

Die Hausbar ist eine elegante Lösung, Gäste und Freunde zu verwöhnen. Nur was macht man, wenn eine große Feier bevorsteht?

Hier kann der Gartenbereich mit einer Bierzeltgarnitur als Bewirtungsbereich ergänzt werden. Die Hausbar liefert dennoch kühle Getränke und Cocktails. Das Bier kann aus einem Bierkühlschrank oder einer Bierzapfanlage kommen.

Eine Bierzeltgarnitur bietet sich für eine Gartenparty bei gutem Wetter an. Man muss sie nicht immer gleich kaufen, man kann sie auch bei Getränkehändlern für den Partyabend mieten.

Was zeichnet eine gute Bierzeltgarnitur aus?

Eine Bierzeltgarnitur wird entweder aus Kunststoff oder Holz hergestellt. Die Beine einer Bierbank mit Lehne sind immer aus Metall hergestellt. Wichtig bei einer Bierzeltgarnitur ist vor allem das Packmaß, die Bänke und Tische sollten ja nämlich in eine Garage oder in das Gartenhaus passen. Eine Bierzeltgarnitur aus Holz verleiht ein besonderes Ambiente. Eine Bierbank mit Lehne kann man auch abschleifen und wieder frisch lackieren und schon ist die marode Bank wieder perfekt. Erfahren Sie mehr über Bierbänke unter http://www.bierzeltgarnitur-abc.de/bierbank-mit-lehne/.

Bierzeltgarnitur - für Sommerparty bestens geeignet

Bierzeltgarnitur – für Sommerparty bestens geeignet

Eine Bierbank mit Lehne aus Kunststoff kann man nicht mit einer Bierzeltgarnitur aus Holz vergleichen. Die Bänke aus Kunststoff sind einfach zu reinigen und wetterbeständig. Wenn man handwerklich interessiert ist, hat man an einer Holzgarnitur viel Spaß. Da man sie mit der Zeit wieder mit ein bisschen Feinarbeit aufbessern kann. Bei allen Bänken ist es wichtig, dass man sie im Sommer nicht allzu lange in der glühende Hitze aufbewahrt und im Winter sollte die Aufbewahrung trocken stattfinden. Wenn man auf die Stirnkanten des Tisches und den Bänken eine Hirnholzversiegelung aufträgt, dann wird die Rissbildung von dem Holz verhindert sowie auch die Feuchtigkeitsaufnahme.

Die meisten Garnituren sind nur auf einer Seite lackiert, das ist meistens die Vorderseite. Da die Unterseite aber auch von Feuchtigkeit und Hitze angegriffen werden kann, ist eine beidseitige Lackierung sinnvoll. Die Scharniere der Tische und Bänken sollten ausreichend geschmiert sein, damit kein Rost ansetzen kann und auch nichts quietscht. Scharfe Chemikalien sollte man bei der Reinigung von natürlichen Oberflächen nie verwenden, Wasser und ein bisschen Spülmittel reicht vollkommen aus.

Oftmals kommen solche Bänke und Tische in einer Hausbar zum Einsatz. Wenn eine etwas elegantere Veranstaltung vor der Türe steht, kann man auch ganz einfach die Bänke mit weißen Hussen versehen. In der Oktoberfestzeit bekommt man diese auch im jeweiligen Muster. Für die Hausbar kann man dann eventuell die Garnituren noch mit Sitzauflagen ausstatten, damit es bequemer wird.

Von der Länge der Bank ist es abhängig, wie viele Personen nebeneinander darauf passen. Meist sind es zwischen 3 und 5 Personen. Die Stirnseiten kann man auch mit normalen Stühlen besetzen, so erhält man mehr Kapazität.

Es besteht auch die Möglichkeit, Garnituren zu mieten, wenn man nur einmal ein großes Fest feiern möchte, ist es nicht sehr sinnvoll gleich mehrere Garnituren zu kaufen, die man danach eh nicht mehr benötigt. Wenn man aber Garnituren aus Holz kaufen möchte, sollten diese aus Fichten- und Tannenholz hergestellt sein, diese sind besonders belastbar und robust.

Eine Bierbank mit Lehne wird in einer Serie hergestellt, das heißt, dass die Kombination aus Bänken und Tische identisch zueinander passen in Sachen Aussehen.

Einsatzgebiete von Bierzeltgarnituren

Die Einsatzgebiete solcher Garnituren sind breit gefächert, meist werden sie in Restaurants, Imbissen, Brauereien etc. eingesetzt. Vor allem im Sommer im Außenbereich findet man diese Garnituren. Trinken und Essen an der frischen Luft bei schönem Wetter macht einfach nochmal mehr Spaß. Vor dem aufstellen, ist es natürlich wichtig, den Boden zu prüfen. Der Boden sollte eben ein und die Tische und Bänke sollten sicher stehen. Man kann auch dünne Holzplatten nehmen und die Tische und Bänke unterlegen, falls diese nicht gerade stehen. Weil wenn die Bänke und Tische nicht sicher stehen und darauf später dann getanzt wird, läuft man Gefahr das die Bänke umkippen.

Ein Partytisch als Beistelltisch für Dinge rund um das leibliche Wohl der Gäste

Für eine Arbeitsfläche draußen in der Nähe der Gäste, die zum Bereitstellen von Salaten, Obst, Dips, Gegrillten, kalten Platten, Brot, Baguette, Gläsern und Getränken genutzt werden kann, bietet sich ein Partytisch an. Dieser kann ganz einfach als Beistelltisch zur Bierzeltgarnitur platziert werden.


Ähnliche Beiträge